website design software
Chronik

 

1866 - Anhand einer noch vorhandenen Liste der Mitglieder ist der Soldaten- und Veteranenverein Rottenbuch am 11. November 1866 gegründet worden.  Den Anstoß zur Gründung des Vereins dürfte der hiesige Brauereibesitzer Karl Cornet gegeben haben, der vorher schon in Steingaden im Jahre 1853 den dortigen Veteranenverein gegründet hatte. 16 junge und auch ältere Männer, die ihre aktive Dienstzeit hinter sich hatten, traten bereits am Gründungstag bei. Darunter waren auch solche, die kurz vorher als Soldaten beim deutschen Bruderkrieg mit dabei waren.

1874 am 21. Juni, war die Weihe der neuen Fahne, die Pfarrer Alois Günzinger vornahm.
Die Fahne ist heute noch vorhanden.

1876 am 15. Mai, gab der Verein gedruckte Statuten heraus, die jedem Mitglied ausgehändigt wurden.

1908 ließ der Verein eine neue Fahne anfertigen mit dem Wappen von Rottenbuch und dem selben Text. Am 8. Juni war dann Alt und Jung auf den Beinen, um die Feierlichkeiten anlässlich deren Weihe mit zu erleben.

1923 - Aufnahmegebühr; eine Milliarde RM.

1952 am 16. November wurde diese Fahne ein zweites mal geweiht. Weil schadhaft war sie nämlich überarbeitet und erneuert worden. Die alten Embleme aber blieben erhalten.

1966 am 23. und 24. Juni wurde das 100jährige Gründungsjubiläum begangen.

1971 am 26. September. Angeregt durch den damaligen Vorstand Kurt Singer wurde das von den Mitgliedern des Soldaten- und Veteranenvereins und des Trachtenvereins gemeinsam errichtete Gipfelkreuze auf dem Schmauzenberg (906 m ü. NN) zum Gedenken für alle Kriegsopfer von Pfarrer Walter Kronast mit einem Gottesdienst eingeweiht.

1981 am 27.September zum 115jährigen Gründungsjubiläum wurde unter tatkräftiger finanzieller Beteiligung Rottenbucher Bürger eine neue Vereinsfahne geweiht. Fahnen Mutter; Maria Mois.

1990 - Renovierung der Fahne von 1874

1991 - 125 Jahre Soldaten- und Veteranenverein Rottenbuch

2001 am 11. November, Start der Internetpräsenz.

2004 am 17. Oktober, Eröffnung der Dauerausstellung im Rathaus

2009 am 15. Nov, Änderung der Satzung beschlossen.
Von nun an können auch "Ungediente" und Frauen dem Verein beitreten. Von dieser neuen Regelung machten sofort vier Personen gebrauch und traten dem Verein bei.
Eirenschmalz Gabriele (2. Bürgermeisterin),
Ulrich Strauß (Fuhrmann des Veteranen-Wagens bei der Leonhardifahrt)
Eiler Thomas (Musikdirigent),
Eiler Thomas Jun.

2014 - Restaurierung des Kriegerdenkmal.

2016 - 150 Jahre Soldaten- und Veteranenverein Rottenbuch

[Startseite] [Termine] [Fotos] [Wissenswertes] [Chronik] [Trauer] [1914/18] [1939/45] [Verweise] [Kontakt] [Impressum] [DSGVO]